Hotel of Change

Uraufführung

Hotel of Change

***performance in english language***

In diesem Herbst öffnet das „Hotel of Change“ seine Türen! Die Gäste? Aktivistinnen und Aktivisten – jene Menschen, die sich auf ganz besondere Art und Weise um unsere Gesellschaft kümmern und dabei ihr eigenes Wohl oft in den Hintergrund stellen. Das „Hotel of Change“ ist eine Wohlfühloase mitten in der Stadt: Während des Aufenthalts wird dafür gesorgt, dass sich die Gäste erholen, ihre Batterien wieder aufladen und mit etwas Abstand auf ihre Arbeit und ihre Anliegen blicken können.
Das Theaterkollektiv STEREO AKT kehrt nach seiner ersten Arbeit im Jahr 2019 zurück ins ITZ und bringt Bürger*innen aus Tübingen und Performer*innen aus Ungarn zusammen auf die Bühne. In ihrer neuen dokumentarischen Arbeit wird eine fiktive Einrichtung eröffnet, um sich mit den Konflikten und Widersprüchen des Aktivismus auseinanderzusetzen. Es geht um persönliche Kämpfe und Erfahrungen, um Wirkungsmechanismen unserer Gesellschaft, um politische Veränderungen und um Hoffnung. Vor allem aber geht es um die Menschen, ohne die sich die Welt wahrscheinlich langsamer drehen würde.

Das Performancekollektiv STEREO AKT aus Budapest entwickelt unter der Leitung von Martin Boross interdisziplinäres zeitgenössische Theater. Mit innovativen Ansätzen, neuen Dramaturgien und Technologien, die auf der Bühne und auch im öffentlichen Raum eingesetzt werden, schafft es neue Perspektiven. Dabei legen sie den Fokus auf das Miteinander von Publikum und Künstler*innen und initiieren produktive Dialoge über unsere Gesellschaft.

 

---
Wohlfühlen im Theater In allen unseren Spielstätten kommen hocheffizierten UVC- und H-13 Luftreinigungsanlagen zum Einsatz. Die komplette Raumluft wird mehrmals pro Stunde desinfiziert - so haben Aerosole keine Chance. Falls Sie möchten, bieten wir auf Wunsch am Einlass flauschige Fleecedecken an. Unsere Theaterbar verwöhnt Sie ab 19 Uhr mit heißen Getränken.

Veranstaltungsort Löwen - Kornhausstraße, 72070 Tübingen
Regie Martin Boross,
Performance Luca Borsos, Emina Messaoudi, László Göndör, Máté Martinkovics, Tübinger Bürgerinnen und Bürger
Ausstattung Raissa Kankelfitz
Video Máté Bredán
Sounddesign Tara Khozein, Márk Bartha
Produktionsassistenz Paula Korneck, Zsuzsanna Balogh
Dramaturgie Gábor Thury
Dramaturgische Begleitung ITZ Jana Gmelin
Termine 05.11.2022 (Premiere) - 25.11.2022