sITZung - von Maschinen und Menschen - und dem Theater als Zeitmaschine

In den letzten 15 Jahren hat sich, von Japan ausgehend, ein Human-Android Theater entwickelt, in welchem Menschen mit Robotern (oder anderen intelligenten Maschinen) gemeinsam auf der Bühne stehen. Es entsteht hier eine theatrale Auseinandersetzung über zukünftige Beziehungen von Menschen zu responsiven Maschinen, die nicht nur intelligent sein werden, sondern auch unsere Gefühle und Absichten lesen und vorhersagen können, also eine Art „Theory of Mind“ entwickeln, die sich in den Interaktionen und Beziehungen zeigen wird. In unserem Projekten versuchen wir, Theater als öffentlichen Resonanzraum für solche Experimente zu nutzen.

An diesem Abend wird Gunter Lösel, Leiter des Forschungsschwerpunktes Performative Praxis an der Zürcher Hochschule der Künste, in verschiedene Entwicklungen des Human-Android Theaters einführen, die eigenen Projekt „Chatbots Onstage“ und „Almost Human“ vorstellen und über die Rolle von Theater in der Technikfolgeforschung reflektieren und diskutieren.

---

Unsere sehr beliebte Reihe sITZung führen wir selbstverständlich fort: Auch in dieser Spielzeit versammeln sich immer mittwochs die Künstler*innen des ITZ zu inspirierenden Zusammenkünften bei Wein und Suppe in unserem Foyer. Wir laden Euch herzlich ein, dabei zu sein: Macht das ITZ zum erweiterten Wohnzimmer, erobert die Leseecke und die Theaterbar, diskutiert mit uns, tauscht Euch aus!

Mal laden wir Gäste aus Stadt und Universität ein, ihre Perspektiven auf die Themen unseres Spielplans beizusteuern, mal geben wir Einblick in den Stand von Proben. Das konkrete Programm kündigen wir kurzfristig auf der Homepage und via social media an. 

 

Immer Mittwochs um 20 Uhr - Eintritt frei.

 

Ihr beschäftigt Euch mit Themen unseres Spielplans und möchtet Euch gerne bei einer sITZung einbringen? Dann freuen wir uns über Eure Vorschläge an dramaturgie@zimmertheater-tuebingen.de