Probenauftakt: Zeig´ mir was Du postest und ich sag´ Dir wer du bist

Zwar werfen die Prozesse der Digitalisierung komplette Produktions- und Arbeitsweisen um, doch in der Alltagssprache verweist das Wort „Digitalisierung“ meist auf Facebook, Instagram und die digitale Selbstinszenierung, deren Beherrschung zunehmend wichtig wird: Was gebe ich von mir Preis und wie verändere ich meine eigene Identität am gewinnbringendsten? - Eine Frage, die längst nicht nur Stars und Influencer betrifft. Aber welche Konsequenzen folgen daraus für die Gesellschaft? Wenn Fotofilter und digitale Selbstoptimierung allgegenwärtig werden? Wenn Selfies in Zeitschriftenqualität längst die neue Normalität sind? Wenn jeder Post bis ins letzte Detail durchgestylt sein muss, andernfalls die Gefahr eines Shitstorms droht, aber gar nichts zu posten den Marktwert in den Keller rutschen lässt? Und führt das Ganze zum Untergang des Abendlandes oder lässt sich auch etwas Positives daraus ziehen? So etwas wie das Recht auf das freie Gestalten der eigenen Identität, des eigenen Images, vielleicht sogar das Recht auf digitale Selbstverwirklichung?

Termin:  Sa, 18. Januar - 13 Uhr

Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Anmeldung: anmeldung@zimmertheater-tuebingen.de

 

In unserer Reihe ITZ time to talk! - Probenauftakt laden wir Referent*innen aus Politik, Wissenschaft, Journalismus und anderen Bereichen ein, um die Themen der Produktionen zu beleuchten. In der gemeinsamen Diskussion mit dem Ensemble, den Produktionsteams und der interessierten Öffentlichkeit entsteht so die Möglichkeit, die Inszenierungsprozesse gedanklich vom Start weg bis zur Premiere zu begleiten.