ITZ time to talk - PROBENAUFTAKT

In unserer Reihe iTZ time to talk! – Probenauftakt laden wir Referent*innen aus Politik, Wissenschaft, Journalismus und anderen Bereichen ein, um die Themen der Produktionen zu beleuchten. In der gemeinsamen Diskussion mit dem Ensemble, den Produktionsteams und der interessierten Öffentlichkeit entsteht so die Möglichkeit, die Inszenierungsprozesse gedanklich vom Start weg bis zur Premiere zu begleiten.

Analoge Privatheit und digitale Öffentlichkeit

Dieser Probenauftakt beschäftigt sich mit dem Verhältnis von privaten und öffentlichen Räumen im 21. Jahrhundert. Gemeinsam möchten wir die Schwellen und Grenzen zwischen dem Innen und Außen, zwischen Heimelig und Unheimlich, Analog und Digital diskutieren. Vor dem Hintergrund der Auflösung vermeintlich gesicherter Bezugssysteme (Ideologie, Religion, Identität), befragen wir die Inszenierungen analoger Privaträume und die gleichzeitige Präsenz im digitalen Zuhause der sozialen Netzwerke. Wenn sich die Selbstdarstellung des Privaten in den sozialen Medien unter anderem an den jeweiligen Plattformen und ihren Möglichkeiten zur Selbstdarstellung orientiert, woran orientiert sich die Inszenierung der privaten Wohnräume? Wenn zur Vergesellschaftung im 21. Jahrhundert die Außendarstellung gehört, handelt diese dann wirklich vom Privaten/vom Individuum?

Termin: Sa., 02. März, 13.00 Uhr

Ort: Foyer

Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Anmeldung:
anmeldung@zimmertheater-tuebingen.de

Eintritt frei.