Schimpf & Schande

Uraufführung

Schimpf & Schande

:-()! :[] !?!! :-@ $$ (†)****
Himmel, Arsch und Zwirn! Wo ist bloß die Schimpfkultur mit all ihren zauberhaft bösen Worten geblieben? Wir schimpfen eigentlich doch so gerne – oder? Im Internet regieren hate speech und böse Verleumdung, in der analogen Wirklichkeit hingegen schimpfen wir recht einfallslos mit Fäkalworten und F*ck-Ausrufen. Darf sich der Frust nur noch in der Sprach-Kloake Telegram entladen? Wohin sonst mit all dem aufgestauten Frust des Alltags oder der Enttäuschung über
die Politik?
In der neuen Produktion von Hannah Zufall treten die Zornesreden aus ihrem Schatten, die Bühne wird zum symbolischen Pranger. Wir schauen öffentlich in menschliche Abgründe, um diese spektakulär im Scheinwerferlicht aufzubereiten. Diese Inszenierung wird zum Spiegelkabinett der Dinge, die uns aufregen. Im theatralen Projektionsraum können sich unsere Ärgernisse live und in Regenbogenfarbe Raum verschaffen. Es wird unflätig werden, es wird unterhaltsam, es wird kathartisch! Verdammt nochmal, „Schimpf & Schande“ wird eine kraftsprachenvolle Liebeserklärung an die Schattenseiten unserer Ausdrucksfähigkeit und zwar mit Schaum vor dem Mund! 

-----------------------

THEATER UND CORONA

Den Theaterbesuch unbeschwert genießen - das geht dank unseres ausgeklügelten Hygienekonzepts mit UV-C Luftfilteranlagen, permanenter Frischluftzufuhr in die Bühnen sowie Hygienestationen.

Aktuell gilt 2G+

Der Eintritt ist nur nach Vorlage eines 2G Nachweises (geimpft / genesen), eines zertifizierten Corona-Tests mit negativen Ergebnis sowie des Personalausweises gestattet. 

Den Impfnachweis erbringen Sie am Eingang des Theaters mit einem digitalen oder digital lesbaren Impfnachweisdokument (QR-Code). Als vollständig geimpft gelten diejenigen Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung (in der Regel mit zwei Impfgaben) nachweisen können. 

Vom „+“ ausgenommen sind Personen,...

...bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben
...deren Grundimmunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt 
...deren Infektion nachweislich maximal 3 Monate zurückliegt.
...für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht – also insbesondere Kinder und Jugendliche mit vollständigem Impfschutz bis einschließlich 17 Jahre.

Im Haus besteht Maskenpflicht, auch während der Vorstellung.

Gerne begrüßen wir Einzelpersonen, Paare oder Gruppen nach den jeweils geltenden Verordnungen bei uns. Wir achten bei der Platzierung auf ausreichend Abstand. 

Wir sind verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erfassen (via Luca-App oder Kontaktdatenblatt). Diese behandeln wir entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorgaben. Unser Team an der Theaterkasse hilft bei allen Fragen gerne weiter! Telefon: 07071 92 73-33.
Wenn Sie sich krank fühlen oder Kontakt mit positiv getesteten Personen hatten, bitten wir Sie, das Theater nicht zu besuchen.

 

 

 

Veranstaltungsort Löwen - Kornhausstr. 5, 72070 Tübingen
Text und Inszenierung Hannah Zufall
Dramaturgie Ilja Mirsky
Kostümbild Josefin Kwon
Gewandmeisterei Magdalene Buschbeck
Licht und Ton Thomas Mulot, Stefan Pfeffer
Technische Mitarbeit Clemens Mergner
Termine 15.01.2022 (Premiere) - 19.02.2022